– Software
Kaltstartprobleme? Mit Fahrzeugdaten schnell zur Behebung

Wir stellen Ihnen eine mögliche Arbeitssituation in Zusammenhang mit Startproblemen vor und zeigen, wie Sie dank technischen Fahrzeugdaten Zeit und Geld sparen.

Ein Kunde bringt seinen Fiat Punto 1.2 in die Werkstatt und berichtet von Startproblemen am Morgen. Der Motor geht aus, bevor er warmlaufen kann. Der Kunde erwähnte jedoch nicht, dass die Motorkontrolleuchte leuchtet. Dies ist ein Hinweis darauf, dass ihm der Fehler seit einiger Zeit bekannt ist. So sieht eine mögliche Vorgehensweise aus:

Schritt 1: Fehlercode prüfen

Der Techniker schliesst ein Diagnosegerät an und findet einen gespeicherten Fehlercode: P0115. Der gespeicherte Code wird gelöscht. Wenn der Motor neu gestartet wird, leuchtet die Warnleuchte wieder auf, und das Scan-Werkzeug zeigt erneut denselben Fehlercode an.

Schritt 2: Fehlercode-Suche in HaynesPro

Der Techniker wählt in HaynesPro das gewünschte Fahrzeug durch Eingabe des Kennzeichens aus. Er gibt dann den Fehlercode (P0115) in das Suchfeld ein und WorkshopData ruft die Fehlercode-Beschreibung „Sensor Kühlmitteltemperatur 1 offener Stromkreis“ ab. Er/sie fährt mit der Auswahl des richtigen Motormanagementsystems fort.

Der Techniker weiss, dass die Fehlercode-Beschreibung nur ein Teil des Puzzles ist. Der eigentliche Mehrwert von WorkshopData liegt in der Art und Weise, wie es diese Informationen nutzt. Das System tut zwei Dinge: Es gibt dem Techniker einen logischen Ausgangspunkt für das Untersuchungsprozess mit Schritt-für-Schritt-Diagnose, und es durchsucht seine umfangreiche Bibliothek bekannter Fehlerbehebungen (SmartPACK™), um zu prüfen, ob der Fehlercode in irgendwelchen Bulletins referenziert wurde. In diesem Fall findet das System den Fehlercode P0115 in einem Bulletin für dieses Fahrzeug.

Schritt 3: Bulletin mit Sachlage vergleichen

Der Techniker öffnet das Bulletin und stellt fest, dass viele der aufgeführten Fehlersymptome mit den Beschreibungen des Kunden übereinstimmen. Die Störung wird laut Bulletin verursacht durch den MAP-/Ansauglufttemperatursensor, was von der Fehlercodebeschreibung abweicht, die darauf hindeutet, dass der Kühlmitteltemperatursensor defekt ist. Der Techniker überprüft den Kühlmitteltemperatursensor und stellt fest, dass er kürzlich erneuert wurde.

Schritt 4: Diagnose des Temperatursensors ausführen

Die Werkstatt beschliesst, den im Bulletin gegebenen Empfehlungen zu folgen und den im MAP-Sensor integrierten Temperatursensor zu testen. Der Techniker sucht in WorkshopData und wählt den Ansauglufttemperatursensor. Er folgt den Diagnoseschritten und kommt zum Schluss, dass die Leitungen zum Sensor korrekt und in gutem Zustand sind. Es wird jedoch festgestellt, dass der Innenwiderstand des Temperatursensors ausserhalb des zulässigen Bereichs liegt.

Schritt 5: Temperatursensor erneuern und testen

Entsprechend den Hinweisen im SmartCASE™-Bulletin erneuert der Techniker den Sensor. Nachdem er den gespeicherten Code gelöscht hat, startet er den Motor neu. Der Motor läuft normal, und die Warnleuchte bleibt aus. Die Erneuerung des Sensors nimmt wenig Zeit in Anspruch und ist relativ einfach. Dies wird durch eine vom Hersteller angegebene Zeit von 0.10 Std. bestätigt, wie die Arbeitswerte von HaynesPro WorkshopData anzeigen. Auf der Rechnung fügt die Werkstatt zusätzlich 1 Std. Diagnosezeit plus 0.25 Std. für eine Testfahrt hinzu.

Der Kunde ist mit der Schlussrechnung zufrieden und schätzt die Kompetenz der Garage bei der Fehlersuche und -behebung. Dank HaynesPro WorkshopData ist die Durchlaufzeit für die Diagnose und Reparatur kurz, was sowohl dem Kunden als auch der Garage Zeit und Geld spart.

Füllen Sie Ihre Angaben aus

Alternativ können Sie HaynesPro WorkshopData CarSET direkt unter diesem Link bestellen.

Noch kein Konto bei ec24? Finden Sie Ihren nächstgelegenen Handelspartner in unserem Shop und fragen Sie das Produkt nach.

JETZT REGISTRIEREN

Haynes Pro

Seit seiner Gründung im Jahr 1995 konzentriert sich HaynesPro, ehemals bekannt als Vivid Automotive Data & Media BV, auf die Bereitstellung von technischen Automobildaten in einem elektronischen Formal für den europäischen Automobil-Aftermarket.

Melden Sie sich jetzt für die ec24 News an und bleiben Sie auf dem aktuellen Stand

Alle 2 Wochen exklusive Informationen zu 70 Produktmarken, 150'000 Artikeln, diversen Aktionen, fundierte Tipps und Tricks zum Onlineshop und vieles mehr in ihrem Posteingang.

Jetzt anmelden